Ihr Spezialist für Reitplatzbau




Arpolith-Horse – Der Reitbodenverbesserer

Reitböden müssen höchsten Ansprüchen von Pferd und Reiter genügen. Arpolith-Horse trägt dazu bei Ihren Reitboden zu optimieren.
Staubbildung ist eines der größten Probleme in Reithallen, auf Außenplätzen und Führanlagen. Durch die notwendige Beregnung wird der Boden allerdings verdichtet und während der Beregnung kann die Anlage nicht beritten werden. Wasservorräte müssen v.a. im Sommer in ausreichender Menge vorhanden sein, damit kein teures Trinkwasser verwendet werden muss.
Durch den Einsatz von Arpolith wird die Feuchtigkeit länger im Boden gehalten und so muss der Boden seltener bewässert werden. Die Staubbildung wird reduziert und das Wohlbefinden von Pferd und Reiter wird gesteigert. Der durch Arpolith gelockerte Boden wirkt schonend auf die Gelenke des Pferdes. Arpolith ist einfach in der Dosierung und Handhabung und zeigt eine langandauernde Wirkung. Nach ca. drei Jahren sollte Arpolith-Horse einfach erneut eingearbeitet werden, der Austausch des Reitbodens ist dafür nicht notwendig. Nicht Staub, sondern allzu ergiebige Niederschläge sind häufig ein Problem auf Tunierreitplätzen, die durch große Wassermengen unbereitbar werden können. Auch hier ist der Einsatz von Arpolith sinnvoll: Das Granulat speichert das Waser und reduziert deutlich die Bildung von Pfützen und Schlamm.

Arpolith ist eine umweltfreundliche Lösung auch für Ihren Reitboden!

tl_files/schlotmann/bilder_reitsand/produkte/arpolith/Arpo_geq.jpg

Gebrauchsanweisung:

Arpolith- Horse kann sowohl von Hand ausgebracht werden als auch – dank seiner Granulatform- mit Maschinen wie zum Beispiel Düngerstreuern. Verteilen Sie rund 200 g/m2 auf dem Reitboden und arbeiten Sie das Granulat mit einem Reitbahnplaner, Grubber oder manuell mit einem Rechen oder Kultivator ein. Damit Arpolith- Horse seine Wirkung optimal entfalten kann, sollten Sie anschließend pro Quadratmeter Boden 15 – 20 l Wasser aufbringen.